§ 1 Luftsicherheitsgesetz:

 

„Dieses Gesetz dient dem Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des zivilen Luftverkehrs, insbesondere vor Flugzeugentführungen, Sabotageakten und terroristischen Angriffen“.

 

Finanziert über die sog. Luftsicherheitsgebühr erfolgen die Fluggast- und Gepäckkontrollen an allen deutschen Flughäfen bundeseinheitlich nach den Vorgaben des Luftsicherheitsgesetzes, der einschlägigen EU-Verordnungen und der für die Luftsicherheit zuständigen Bundes- und Landesbehörden. Oberste Luftsicherheitsbehörde auf Landesebene ist in Bayern das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Nachgeordnet zuständige Behörde am Flughafen München ist die Regierung von Oberbayern, Luftamt Südbayern.

 

Die SGM beschäftigt zurzeit ca. 1400 hoheitlich beliehene Luftsicherheitsbeauftragte, die im Auftrag der Regierung von Oberbayern und unter deren Fachaufsicht am Flughafen München die Fluggast- und Gepäckkontrollen durchführen.

Verantwortung für die Sicherheit im Luftverkehr steht für uns im Mittelpunkt

Eine eigene Ausbildungsabteilung mit 

  • zertifiziertem Schulungspersonal für die Ausbildung unserer Luftsicherheitsbeauftragten,

  • regelmäßigen Fortbildungen,

  • speziellen Schulungen für Vorgesetzte und

  • modernster Schulungstechnik

gewährleistet die für die Kontrolltätigkeit geforderte Kompetenz.

 

Die verwendete Kontrolltechnik wird durch speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Technikabteilung gewartet.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstehen ihre Tätigkeit auch als eine wichtige Serviceleistung am Flughafen München

Ein freundliches Auftreten, ein gepflegtes Erscheinungsbild, Teamfähigkeit und Einsatzfreude, und, vor allem, ein hohes Sicherheitsbewusstsein zeichnen die SGM aus.

 

Leistungsgerechte Vergütung für eine anspruchsvolle und facettenreiche Tätigkeit

Als Unternehmen des Freistaats Bayern bieten wir eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD/VKA, Sozialleistungen eines modernen Unternehmens und sichere, unbefristete Arbeitsverhältnisse in einem interessanten beruflichen Umfeld.

Frieder Jooß
Geschäftsführer
Personal und Finanzen

Dr. Gerhard Ott
Geschäftsführer
Operativer Dienst

Der überwiegende Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ca. 1400, ist im sog. operativen Bereich (Kontrolldienst) tätig. Daneben arbeiten weitere ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Technik und Verwaltung.
Wir legen Wert auf eine qualifizierte Ausbildung und eine konsequente Fortbildung all unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben einer hohen fachlichen Qualifikation spielt für uns das menschliche Miteinander, die Kompetenz im Team, eine unverzichtbare Rolle bei der Ausübung unserer Tätigkeiten.

Mai 1986                    Gründung der Sicherheitsgesellschaft am Flughafen München mbH

mit 50% Beteiligung des Freistaats Bayern

 

01.01.1987                 Durchführung der Fluggast- und Gepäckkontrollen unter der Fachaufsicht der Regierung

von Oberbayern/Luftamt Südbayern mit zunächst 123 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

 

16./17.05.1992          Umzug des Flughafens München Riem ins Erdinger Moos:

Flughafen München „Franz Josef Strauß“

 

04.06.1999                 Verlegung des Hauptsitzes der SGM in den Nordflügel des MAC (Munich Airport Center)

 

01.01.2000                 Die SGM wird zu 100% Unternehmen des Freistaats Bayern.

 

27.06.2003                 Eröffnung des Terminals 2

 

22.04.2016                 Eröffnung des Satelliten

Sicher Fliegen Unser Auftrag

SGM im Detail: Luftsicherheitsbeauftragte

Was wäre wenn? Menschen ohne Technik

SGM im Detail: Modulmanager

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.
Accept
Decline
error: Content is protected !!